suchen
«Licht ins Dunkel»-Spendentag bei ORF Radio Vorarlberg
Aktionstag für die Vorarlberger «CliniClowns»
Am Montag, den 2. Dezember, um 12.00 Uhr startet der «ORF Radio Vorarlberg Spendentag – 24 Stunden für Licht ins Dunkel». Bis Dienstag, 3. Dezember, um 12.00 Uhr können sich alle Hörerinnen und Hörer rund um die Uhr für eine Spende von mindestens zehn Euro ihren Lieblingshit wünschen und damit «Licht ins Dunkel» unterstützen.

Gemeinsam stark: Hilfe für die Vorarlberger «CliniClowns»

Mit «Licht ins Dunkel» organisiert der ORF seit 47 Jahren eine österreichweite Spendenaktion und fördert mit den Spendengeldern verschiedene Sozialprojekte. Heuer gehen die Spenden an die CliniClowns. Seit 1991 sind die «CliniClowns» in Vorarlbergs Krankenhäuser unterwegs und bringen regelmäßig Patienten zum Lachen. Die «CliniClowns» sind rezeptfrei, haben nur positive Nebenwirkungen und verschreiben nur eines: Die Lachtherapie. Dank ihnen schöpfen viele Patienten neue Lebenskraft und die Schmerzen treten für einige Zeit in den Hintergrund. Lachen bedeutet bei den Patienten Hoffnung. Besonders Kinder, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes gezwungen sind, viel Zeit ihres Lebens in Krankenhäusern zu verbringen, freuen sich auf den wöchentlichen Besuch der «CliniClowns».



ORF-Landesdirektor Markus Klement: «Vergangenes Jahr sind allein beim ORF Radio Vorarlberg-Aktionstag insgesamt 140.000 Euro zusammengekommen: Das zeigt, wie viel bewirkt werden kann, wenn sich viele Menschen in den Dienst der guten Sache stellen.»



Mit dem Start für das heurige «Licht ins Dunkel»-Projekt des ORF Vorarlberg übernimmt Mag. Stefan Höfel die Vorarlberger Projektleitung für «Licht ins Dunkel», nachdem sich der bisherige Projektleiter Guntram Pfluger in die Pension verabschiedet hat.

ORF Vorarlberg «Licht ins Dunkel»-Projektleiter Stefan Höfel: «Für mich eine sehr interessante und gleichzeitig wichtige Aufgabe, die es mir ermöglicht, gemeinsam mit den grosszügigen Spenderinnen und Spendern, Gutes zu tun. Ich durfte schon in den vergangenen Wochen erleben, wie groß die Hilfsbereitschaft der Vorarlbergerinnen und Vorarlberger ist und wie gerne sie sich für Licht ins Dunkel engagieren.»

Text: © Simon Bitriol ORF Vorarlberg / Fotos: © Maurice Shourot