suchen
Nach 116 Jahren noch immer GOLD wert


Nach 116 Jahren noch immer GOLD wert
Sonnenbräu gewinnt Goldmedaille mit Sonnenbräu Spezial

Die Sonnenbräu hat in ihrer langen
Geschichte schon oft von sich
reden gemacht.

So lancierte man 1978 das erste Leichtbier der Schweiz. Trendige Spezialitäten
wie das Rheintaler Maisbier und das Ice Beer kamen   später dazu.

Daneben pflegte man immer auch die traditionellen Biere wie das Bockbier.
Bis heute wird es nach dem altüberlieferten Rezept gebraut: mit hoher Stammwürze,
aber mit mildem Hopfen.

Nicht selten hat die Sonnenbräu Biere zu Prämierungen eingereicht.
Die wohl renommierteste Prüfung führt jeweils die Deutsche Landwirtschaft-Gesellschaft (DLG) durch. Dabei müssen die Biere nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 gebraut werden. 10 Sachverständige beurteilen die Geschmacksstabilität, die Qualität der Bittere,
die Vollmundigkeit sowie Laborwerte wie Schaumhaltbarkeit, Extakt,
Alkohol und Stammwürzegehalt. In diesem Test wurde Sonnenbräu Spezial
mit der Goldmedaille prämiert. Damit bestätigt die Sonnenbräu ihren Anspruch,
Produkte von besonders hoher Qualität herzustellen.

Gute Stimmung im Sudhaus
von Sonnenbräu:      
                                                
Braumeister Bruno Widmer und die Bierbrauer Heini Graf
und Daniel Hefele (v.l.) an der Arbeit.

© exclusiv