suchen
79. Internationaler Automobil-Salon

79. Internationaler Automobil-Salon

Dem Auto gilt nach wie vor grosses Interesse. Nach elf er-folgreichen Messetagen schloss der 79. Internationale Automobil-Salon Genf seine Türen. Die Besucher schätzten es, nicht nur zahlreiche Neuheiten zu entdecken und ungewöhnliche Attraktionen hautnah zu erleben, sondern auch einen Blick auf unsere Mobilität von morgen zu werfen. Auf Ausstellerseite war das Echo ebenfalls durchwegs sehr positiv, wie eine Umfrage auf den Ständen belegt. Die Leidenschaft für das Auto bleibt bestehen. Der Automobil-Salon ist nach wie vor die grösste jährliche Messe der Schweiz

«Wir haben das erfreuliche Privileg, nicht nur einen Salon mit langer Tradition, sondern auch von grosser Qualität zu organisieren», freut sich Maître Luc Argand, Präsident der Veranstaltung. Und Rolf Studer, Generaldirektor fügt hinzu: «Die Besucherzahlen, die positive Atmosphäre und die Zufriedenheit der Aussteller sind Beweise dafür, dass der Automobil-Salon nach wie vor im Interesse des Publikums steht und dies auch in schwierigeren Zeiten!»

Das elektronische Eingangssystem hat denn auch rund 648‘000 Eintritte verzeichnet. Dieses Resultat entspricht einem leichten Rückgang im Vergleich zu 2008 (- 9.3%), darf jedoch als durchaus akzeptable Schwankung verbucht werden, zumal die Messe letztes Jahr grossen Zulauf verzeichnete.

Der Internationale Automobil-Salon Genf gehört zu den 5 «Majors» der Automessen weltweit und wurde von der OICA (Internationale Organisation der Automobilhersteller) mit diesem Label ausgezeichnet.

Inhalt
3-15    Automobil-Salon Genf
6    ...ich komme zu Ihnen...
14    Fotosession mit Roger Federer
16-17    Driving Camp Vorarlberg
19    Frühjahrs-Hausmesse
21    Schwab möbelt auf
22    «Blut und Tränen»
23    Bond-Ausstellung
23    Frühjahrsmesse Dornbirn
25    1. Vorarlberger Fotoschule
26    Eisenmangel?
27    Sämi's Rauchfleisch Vinothek

Titelfotos:
© exclusiv


Grosses Bild: Automobilsalon Genf,
Era nennt Idea seine Roadster-Kreation
Kleines Bild oben: (v.l.) Jakob William Heidegger
Jasmin Collini-Heidegger
Markus Wagner
Kleines Bild mitte: (v.l.) Carlos Bianchi, Peter Schwarzenbauer,
Gennaro «Rino» Ivan Gattuso, Wes Brown, Willy Sagnol
Kleines Bild unten: Lamborghini CEO
Stephan Winkelmann

Weitere Fotos:
Automobilsalon 2009
unter: www.exclusiv.li
Weitere Fotos:
Frühjahrs-Hausmesse bei Delta-Möbel in Haag
unter: www.exclusiv.li

Impressum

Nichts aus dieser Ausgabe darf ohne schriftliche
Genehmigung des Herausgebers nachgedruckt
oder in irgendeiner Weise vervielfältigt werden. © 2009

Redaktion und Verlag

Albert Mennel, Aubündt 28, FL-9490 Vaduz
Telefon +423 232 80 80, Fax +423 232 80 81
info@exclusiv.li, www.exclusiv.li, ISDN +423 232 81 81

Verkauf/Medienberatung
Jürg Bötschi, Albert Mennel

Text/Bilder

Silvia Abderhalden, Walter-Bruno Wohlwend,
Albert Mennel

Druckvorstufe

RADIO AND TELEVISION PRODUCTIONS,
PF 406, FL-9495 Triesen

Druck
Zollikofer AG, St. Gallen

Verteiler
Prisma Medienservice AG, St. Gallen
An über 30’000 Haushalte, ca. 100’000 Leser/innen
in den Bezirken Werdenberg, Obertoggenburg, Sarganserland, Fürstentum Liechtenstein,
Bad Ragaz und Vorarlberger Lesezirkel in 96 Gemeinden