suchen
Miss Bronx-Wahl 2002Offizielle Vorwahl zur Miss Switzerland

Bronx-Disco-Queen 2002 gewählt!


Rund ein Dutzend Kandidatinnen nutzten ihre Chance und nahmen am Samstag, den 23. März an der zweiten «Miss Bronx-Wahl» teil. Die Grossdiscothek bot nach dem Grosserfolg des letzten Jahres wiederum eine Veranstaltung mit attraktiven Damen, Showprogramm und Partysound. Ab Ostern optimiert die Buchser Bronx das Wochenprogramm in der stressfreien Zone.


Désirée Huber aus Rheineck wurde im März 2001 zur ersten «Miss Bronx» gekürt. Am 23. März übergab sie nun ihren Titel als Rheintaler «Disco-Queen» an die Nachfolgerin.


Chance für interessierte Frauen
Attraktiven Damen zwischen 17 und 27 Jahren wurde die Möglichkeit geboten, vor einem grossen Publikum aufzutreten. In drei verschiedenen Durchgängen präsentierten die Kandidatinnen modische Outfits aus den Bereichen Abend-, Disco- sowie Bademode. Eine mehrköpfige Fach-jury beurteilte die Teilnehmerinnen im Ausdruck, Charme und Aussehen. Als Hauptpreis erhielt die neue «Miss Bronx» eine Städtereise nach Paris geschenkt, gesponsert vom Hotelplan in Buchs. Die fünf Finalistinnen der Bronx-Wahl qualifizierten sich automatisch für den Schlussgang der «Miss Bodensee-Veranstaltung» vom 22. Juni, welche wiederum ein Sprungbrett zu weiteren Wahlen ist.


Kompetente Partner beim Beauty-Contest
Mit Radio L konnten die Initianten der «Miss Bronx-Wahl» einen starken Medienpartner verpflichten. Programmkoordinator und Moderator Gregor Loser führte durch den abwechslungsreichen Event in der Grossdiscothek. Für die Bilder der Kandidatinnen sorgte Albert Mennel vom Liechtensteiner «exclusiv». Zuständig für das Make-up und Hairstyling der Damen war der Buchser Schönheitssalon «Beauty Trend» an der Grünaustrasse.


Verbessertes Wochenprogramm
Ab April optimiert die Discothek Bronx auf vielseitigen Wunsch der Gäste ihr Programmangebot und garantiert so auch künftig den totalen Partyspass in der stressfreien Zone. Unter «let’s dance» setzt das Buchser Lokal weiterhin jeden Donnerstag auf die Original-Taxi-Dancers und DJ Tommy.

Neu bietet die Bronx am Freitag mit «let’s jump» eine bunte Rock- und Partynight. Für den passenden Sound verantwortlich sind national bekannte und erfahrene DJs. Neben den bewährten Rockblöcken gehören neu ins Programm auch Party-Rock, Latino- und Reggae-Hits, Klassiker aus den Sparten Disco, Soul, Funk und Pop aber auch die Toptitel aus den aktuellen Charts. Die Rheintaler Grossdiscothek in Buchs spricht somit am Freitag eine breitere partyfreudige Zielgruppe an.
Auf Konzerte wird in Zukunft verzichtet.
«let’s bronx» steht für den Samstag in der stress-freien Zone. Bronx-Resident-DJ Leni bietet weiterhin die Party am Wochenende. Auf der Playlist steht ein cluborientierter Musikmix aus den aktuellen Charts, House- und Trance-Hits sowie den grössten Partyknallern – absolute Tanzgarantie im Rheintal.


Die Siegerin sowie die vier weiteren Finalistinnen der «Miss Bronx-Wahl 2002» werden im nächsten exclusiv-magazin ausführlich vorgestellt.

Mehr Infos unter: discothek bronx