suchen
Pascal Posch
aus Buchs
Rückblickend war das Jahr 2002
eine sehr lehrreiche Saison . . .


Zu Beginn des Jahres 2002 fragte Ferdy von Eu vom Advance Racing Team an, ob Pascal Posch für ihn zwei Rennen in der Formel A Lista fahren würde.

Die Herausforderung, einmal ein Formelauto zu fahren nahm Pascal an. Das erste Rennen in Dijon (F) beendete er auf dem 3. Platz. Auch das zweite Rennwochenende in Varano (I) war erfreulich. Pascal Posch feierte seinen ersten Sieg in einem Formelauto.
Hier wäre nun der Vertrag mit dem Advance Racing Team beendet gewesen. Fredy Lienhard von Lista Marking workspace work, der diese Junior-klasse unterstützt, machte Pascal nun nach diesen grossartigen Erfolgen das Angebot, ihn für die restliche Saison zu unterstützen.
Dass Erfolg und Misserfolg oft nahe beieinander liegen, musste Pascal auch erst lernen. So überholte ihn schon im nächsten Rennen sein eigenes Hinterrad - eine Radnabe war gebrochen. Weitere technische Defekte verhinderten gute Platzierungen in dieser Rennklasse.
Pascal fuhr auch noch die Schweizer Meisterschaft im Kart in der Kategorie ICA für Marocco Racing. Über die Saison gesehen gab es viele erfreuliche Resultate, das Finalrennen in Wohlen gewann Pascal ganz souverän.
Pascal Posch fuhr wegen einer Terminüberschneidung ein Kartrennen weniger und erreichte trotzdem den 4. Gesamtrang. Eine erstaunliche Leistung. Wir wünschen Pascal für seine Zukunft noch viele erfolgreiche Rennen.

Renntermine 2003

23. März: Biesheim (F)
21. April: Wohlen (CH)
25. Mai: Parma (I)
09. Juni: Wohlen (CH)
03. August: Chiavenna (I)
10. August: St. Stephan (CH)
28. September: Biesheim (F)
10. Oktober: Wohlen (CH)