suchen
Weiterbildung auf professionellem Niveau


Weiterbildung
auf professionellem Niveau

Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in St. Gallen ist eine in der Ostschweiz fest verankerte, privatwirtschaftlich organisierte Höhere Fachschule.
Die berufsspezifischen Lehrgänge bereiten auf eidg. Fachausweise und höhere eidg. Diplome vor. Rund 400 qualifizierte Dozentinnen und Dozenten, die selbst in der Berufspraxis stehen, engagieren sich für das ZbW und vermitteln ihr Wissen zum Nutzen der Kursteilnehmenden.

Seit 2003 führt das ZbW mit Erfolg das so genannte Doppelmodul 1 und seit 2004 - in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Rorschach - die Doppelmodule 2 und 3 des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung SVEB durch.

Die begehrten Zertifikate können gemäss Reglement nur mit einer Ausbil-dungserfahrung von 2 bzw. 4 Jahren erreicht werden. Für Fachleute aus den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft, Sprachen etc., die in ihrem Fachgebiet als Lehrkraft in der Erwachsenenbildung oder z.B. in einer Ausbildungsabteilung tätig sein wollen, aber noch keine Ausbildungspraxis vorweisen können, hat das ZbW ein neues Doppelmodul 1 konzipiert. Dieses Doppelmodul 1 für Einsteiger/innen ermöglicht es den Teilnehmenden, in zwei Jahren das SVEB-Zertifikat, inklusive der verlangten Praxiserfahrung, zu erreichen. Die erforderlichen Handlungskompetenzen werden in speziell konzipierten Lerngefässen erarbeitet. Im zweiten Semester erhalten die Teilnehmenden einen für ihr Fachgebiet zugeschnittenen Praktikums-platz, wo parallel zur Ausbildung die nötige Erfahrung erreicht wird.

ZbW-Intensiv-Lehrgang Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau

Der Lehrgang
Dieser neue, berufsbegleitende ZbW-Intensiv-Lehrgang bereitet auf die eid-genössische Berufsprüfung «Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau» vor. Dank den konzentriert geplanten Unterrichtstagen bleibt die Ausbildungs-dauer von drei Semestern überschaubar und lässt sich deshalb besser in den Berufsalltag einbinden. Ein Beruf mit Zukunft
Der Arbeitsmarkt lässt die in eine bestimmte Richtung fokussierte Berufs-erfahrung und Ausbildungen ohne Kenntnisse aus anderen Berufssparten kaum mehr zu. Die Wirtschaft verlangt Fachkräfte, die sowohl über eine technisch fundierte Ausbildung, als auch über kaufmännisches, betriebswirtschaftliches und marktorientiertes Wis-sen verfügen. Gerad
in kleineren und mittleren Unternehmungen (KMU) werden die Vorteile dieser Ausbildung geschätzt. Die Absolventen zeichnen sich insbesondere aus durch:
• Organisationstalent
• Selbständigkeit,  
   Verantwortungsbewusstsein
• Sinn für Zahlen,
   rechnerische Begabung
• Exaktes Arbeiten, Flexibilität
   und geistige Beweglichkeit
• Fähigkeit und Bereitschaft,
   neue Aufgaben wahrzunehmen
   und selbständig Problemlösungen zu finden
Die Voraussetzungen
Für die Ausbildung zum Technischen Kaufmann sind folgende Voraussetzun-gen nötig:
• Fähigkeitszeugnis und erfolgreicher
   Abschluss einer anerkannten Lehre
   mit mindestens dreijähriger Ausbil- 
   dungszeit oder gleichwertiger Ausweis
• Mindestens dreijährige Berufspraxis
   mit technischer Tätigkeit
• Kursstart: 17. April 2006
   (Semesterbeginn)
• Kursdauer: 3 Semester, inklusive
   Repetitorium und Prüfungstraining
• Kurstage: 2 Abende pro Woche,
   18.00 bis 21.30 Uhr (je 4 Lektionen)
   und Samstag, 08.00 bis 11.30 Uhr
   (4 Lektionen)
• Eidg. Prüfung:
   Schriftlich:
   August 2007, mündlich Oktober 2007

• Informationen:
  www.zbw.ch;                    
   info@zbw.ch