suchen
Whitney Toyloy über
Wünsche, Weihnachten und...

Miss Schweiz

Whitney Toyloy über
Wünsche, Weihnachten und...


exclusiv im Life-Interview
mit Whitney Toyloy

Exclusiv: Wie erlebten Sie die erste Zeit als Miss Schweiz und was ist Ihr Wunsch für das bevorstehende Amtsjahr?
Whitney: Ich habe viel Spass und ich wünsche mir auch in Zukunft viel Spass. Ich möchte meine treuen Schulkolleginnen nicht vergessen. Miss Schweiz zu sein ist eine Arbeit, die gut organisiert ist. Das wichtigste für mich ist, eine gute Repräsentantin zu sein und dass ich Freude und Spass daran habe. exclusiv: Was macht für Sie eine schöne Frau aus. Whitney: Es gibt verschiedene Ansichten, Aussehen, Körper, Figur, für mich ist die Persönlichkeit sehr wichtig, dass ein Mensch freundlich, nett, elegant und intelligent ist. exclusiv: Sie sprechen gut deutsch, fällt es Ihnen leicht, Gespräche in Deutsch zu führen? Danke! Es ist nicht immer einfach, die Fragen zu beantworten, deutsch ist nicht meine Muttersprache, es fällt mir leichter mich in Französisch auszudrücken. Es ist schade, wenn jemand den Sinn meiner Worte nicht richtig versteht. exclusiv: Wir sind hier bei Delta Möbel, einem sehr grossen Haus mit riesigen Ausstellungen und unendlich vielen Wohnideen, Sie konnten vorher auf einem Rundgang einen kleinen Eindruck gewinnen, was bedeutet für Sie Gemütlichkeit und welches ist Ihr Lieblingsmöbel? Whitney: Gemütlichkeit ist für mich sehr, sehr wichtig. Ich habe viel Energie und unternehme gerne etwas, relaxen ist für mich der Ausgleich. Ich finde es mega cool, wenn ich nichts tun muss und meine Zeit mit schlafen oder lesen verbringen kann. Aus diesen Relaxphasen tanke ich neue Energie.  Ich liebe Möbel, ich bin wie meine Mutter, ich mag alles, mein Lieblingsmöbel... vielleicht die Küche, schöne Möbel für die Küche. Später möchte ich gerne einmal eine Küche in heller Farbe haben, zum Beispiel weiss oder gelb...
Exclusiv: Drei kurze Fragen, für die wir gerne eine kurze, spontane Antwort hätten: Welches war der letzte Film, den Sie im Kino gesehen haben? Whitney: Uhh gute Frage, ich gehe viel ins Kino, der letzte Film war.... Mama mia. Sommer oder Winter? Beide, ich habe keine Lieblingsjahreszeit. Im Sommer liebe ich es ins Schwimmbad zu gehen, im Winter fahre ich Snowboard. Süss oder sauer? Süss.
Exclusiv: Wo verbringen Sie Weihnachten und gibt es in Ihrer Familie eine Weihnachtstradition?
Whitney: Ja, es gibt bei uns eine Tradition. Wenn wir zuhause den Weihnachtsbaum schmücken und dekorieren, lässt meine Mutter Weihnachtsmusik laufen. Am 25. Dezember, wenn die Geschenke verteilt werden, hören wir die gleiche Musik. Es ist sehr wichtig für meine Familie, dass wir zusammen Weihnachten feiern können. Zum Essen gibt es bei uns Truthahn.

fotos + text: © exclusiv