suchen
Weihnachten

 

Buch Tipp GU

Weihnachten

Das wird ein Fest! Mit Glühweinherzen, Orangen-Turon, Weihnachtsmuffins und klassischem Gänsebraten gibts nur noch seelige Gesichter. Von Plätzchen über Kuchen und Torten bis hin zu Geschenken zum Aufessen und Weihnachtsmenüs: Der BRIGITTE-Band sorgt für kulinarisch rundum gelungene Festtage.

www.gu-online.de

Brigitte-Kochbuch-Edition: 12 Bände
144 Seiten,
80 Farbfotos,
Hardcover
mit Veredelung
Weihnachten
ISBN:
978-3-8338-1512-6

Schoko-
Marshmallows


einfach / raffiniert / für Kinder
etwa 36 Stück, Zubereitungszeit 1 Std.
Ruhezeit (Festwerden) 4 Std.
Haltbarkeit max. 3 Tage

Pro Stück ca. 85 kcal, E 1, F 1 g, KH 17 g
450 g     Zucker
15 ml     flüssige Glukose (Apotheke)
8 Tropfen Vanillearoma
25 g Gelatinepulver
2 ganz frische Eiweisse
3-4 EL Speisestärke
3-4 EL Puderzucker u. Öl für die Form
etwa 150 g Vollmilchschokolade

Zucker, Glukose und 200 ml Wasser in einem Topf erhitzen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den Sirup etwa 3 Min. zugedeckt kochen lassen. Das Vanillearoma dazugeben. Gelatine und 100 ml Wasser in einer Metallschüssel mischen und über einem
heissen Wasserbad auflösen. Die Eiweisse steif schlagen. Den heissen Sirup unter ständigem Rühren unter den Eischnee mischen. Gelatine ebenfalls unterrühren. Die Masse etwa 10 Min. weiterschlagen, bis sie steif und dick ist. Stärke und Puderzucker mischen. Eine quadratische Form dünn mit Öl bestreichen und etwas Stärke-Zucker-Mischung hineinsieben.
Die Marshmallow-Creme in die Form giessen, glatt streichen und 4 Std. im Kühlschrank fest werden lassen. Die Arbeitsfläche dünn mit der restlichen Stärkemischung bestreuen und die Masse daraufstürzen. Mit einer eingeölten Ausstechform (Ø etwa 3 cm) runde Marshmallows ausstechen oder die Masse in 3 cm grosse Würfel schneiden. Die einzelnen Stücke rundherum mit der Stärkemischung einpudern, damit sie nicht zusammenkleben. Schokolade hacken, in eine Metallschüssel geben und über dem heissen Wasserbad schmelzen lassen. Ein Stöckchen oder Schaschlikspiess in jedes Marshmallow stechen, etwa bis zur Hälfte kurz in die Schokolade tauchen und trocknen lassen.


Ananas-
Kokos-Torte


lässt sich gut vorbereiten
16 Stück, Zubereitungszeit 1 Std.
Backzeit 1 Std. 45 Min.
Pro Stück ca. 445 kcal, E 7 g,
F 28 g, KH 43 g

300 g Mehl
2 TL Backpulver
je 1 TL gemahlener Ingwer und Piment
200 ml Sonnenblumenöl
230 g brauner Zucker
4 Eier
125 ml    heller Rübensirup
170 g frisches Ananasfruchtfleisch
80 g Kokosraspel
300 g Möhren
1 Bio-Limette
80 g weiche Butter
je 200 g Frischkäse, fettarmer Frischkäse
100 g Puderzucker
80 g frisches Kokosnussfleisch

Backofen auf 160° (Umluft 140°, Gas Stufe 3) vorheizen. Für den Teig Mehl, Backpulver, Gewürze, Öl, Zucker, Eier und Sirup mit den Quirlen des Handrührgerätes verrühren. Ananas klein würfeln und mit Kokosraspeln mischen. Möhren schälen und fein raspeln. Möhren, Ananas und Kokosraspel unter den Teig heben. Den Boden einer Springform (Ø 20 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen. Kuchen im Ofen etwa 1 Std. 45 Min. backen (eventuell mit Backpapier abdecken). Für die Creme Limette abspülen, trocknen und die Schale abreiben. Weiche Butter schaumig schlagen, beide Frischkäsesorten unterrühren, Puderzucker und Limettenschale unterrühren. Mit 1-2 EL Limettensaft abschmecken. Abgekühlten Kuchen quer halbieren und die untere Hälfte mit 5-6 EL Creme bestreichen. Obere Hälfte daraufsetzen. Torte rundherum mit Creme bestreichen. Kokosfruchtfleisch mit einem Sparschäler in dünne Späne hobeln und auf die Torte streuen.