suchen
Traumhochzeit von William & Kate

 

Royals

Traumhochzeit von William & Kate

Die Parade nach der Trauung zum Buckingham Palace

Hauptportal Westminster Abbey: um 13.08 Uhr fuhr die  königliche Kutsche vor - offen - so wie es der Wunsch der Braut war.
Die Glocken der prachtvollen Londoner Kirche, Westminster Abbey läuteten wieder, Hand in Hand schritt das frischvermählte Paar zur Kutsche. Prinz William zog seine Mütze und die weissen Handschuhe an, um zuerst in die Kutsche zu steigen und half dann seiner Gattin Catherine. Eine kleine Herausforderung..., denn die 2,70 Meter lange Schleppe musste natürlich mit ins Gefährt. William & Kate wechselten ein paar Worte und lachten. Es war 13.11 Uhr, als sich die Kutsche mit dem strahlenden Brautpaar Richtung Buckingham Palace in Bewegung setzte. London befand sich im absoluten Ausnahmezustand. Hunderttausende Fähnchen, Flaggen, Bilder und Transparente wurden hin- und hergewedelt. Tränen der Rührung flossen, tausende Kameras klickten, Korken knallten, Mädchen und Jungs kreischten. Soldaten des Heeres, der Marine und der Luftwaffe standen Spalier und salutierten. Das junge Paar winkte dem Volk zu und lächelte. Um 13.24 Uhr rollte die Kutsche durch das Portal des Buckingham Palace.    

Weitere Bilder: www.exclusiv.li

Die Hochzeitskutsche gehört zu den Prunkstücken der königlichen Sammlung: ein roter Landauer von 1902, der einst für die Krönung von König Edward VII. gebaut worden war.

fotos + text: © exclusiv

Ihre Majestät Queen Elizabeth und Ehemann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh in einer schottischen Staatskutsche Brautschwester Philippa Middleton mit Blumenmädchen und Pagenjunge

Prinz Charles und seine Frau Camilla in der Kutsche mit den Brauteltern Carole und Michael Middleton