suchen

 

Persönlich

 Severino Olcelli

Das Gastgewerbe ist meine Berufung und meine Überzeugung. Ich könnte mir keinen schöneren Beruf vorstellen.

Sein Grossvater hatte es dem jungen Severino Olcelli ermöglicht, die Hotelfachschule in Lausanne zu besuchen.

Nach seinem Abschluss sammelte Severino Olcelli berufliche Erfahrungen in bekannten Gastronomiebetrieben wie im Grandhotel Viktoria in Interlaken, im Palace in St. Moritz und im Silvretta in Klosters um nur einige zu nennen. Nach vielen Jahren in Vulpera wuchs sein Wunsch, selbstständig einen Betrieb zu führen. Als ihm die Gelegenheit geboten wurde, das Trocadero in Bad Ragaz zu übernehmen, musste er nicht lange nachdenken...

Er liebt den Kontakt mit Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft. Er weiss, essen ist nicht nur Nahrungsaufnahme, essen heisst alle Sinne am Vergnügen teilhaben zu lassen, sich bewusst eine kleine Auszeit zu gönnen, dies ist wichtig für Geist, Seele und Körper.

Severino Olcelli hat viele Ziele in seinem Leben erreicht, aber auch noch einiges vor.

Severino Olcelli: «Das Trocadero hat einen guten Namen und ist weit herum bekannt. Wir haben viele Stammgäste aus der ganzen Region, auch aus Liechtenstein. Viele Gäste wurden im Laufe der Jahre zu Freunden. Zu unseren Gästen zählen auch bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Sport. Ich engagiere mich gerne bei Projekten und plane mit meinen Partnern verschiedene Events im Bereich von Sport, Benefiz und Anlässe mit Kindern. Diese Vielfältigkeit macht meinen Beruf so einzigartig und schön.

Dies alles gelingt aber nur mit treuen Gästen, einem guten Umfeld und mit einem zuverlässigen Team und ihnen allen gilt mein grosser Dank. Im speziellen unseren Gästen, der  Gemeinde Bad Ragaz, der Gamag AG in Luzern, meiner Frau Enrica (Gasthaus Sonne in Triesen) und meinem ganzen Team.

Wenn die Gäste zufrieden sind, reden sie positiv über uns und kommen wieder. Dies ist das grösste und schönste Kompliment, welches ein Gastronom erhalten kann.»  

fotos + text: © exclusiv