suchen
Ein Traum aus Tüll
www.ladybird.nl



Hochzeitsmode 2012

Ein Traum aus Tüll

Weil jede Braut
einzigartig ist...

In keinem anderem Kleidungsstück steckt soviel Emotion, wie in einem Brautkleid.
Für was für eine Hochzeit Sie sich auch entscheiden, ein Ding steht fest: Sie und Ihr Partner spielen die Hauptrolle. Denn schliesslich sind Sie die Braut, die Frau um die sich am grossen Tag alles dreht. Seit über 30 Jahren bewegt sich der niederländische Brautmodenhersteller Ladybird auf dem internationalen Brautmodenmarkt und fertigt Brautkleider aus den zartesten und geschmeidigsten Stoffen in der bester Qualität.

Die Romantik ist wieder zurück und «Ja ich will» darf  mit einem sehr verträumten Prinzessinen Brautkleid unterstrichen werden. Neben dem subtilen «Less is more» Designerlook ist es total in, in einer Wolke aus Tüll zu heiraten. Das abgebildete Model stammt aus der Brautmodenkollektion Affinity Bridal von Ladybird.   

Die Ladybird Kollektion 2012 richtet sich vor allem an die individuelle Braut.  
«Es besteht momentan eine deutliche Tendenz zu leichter, luftiger, eleganter und fraulicher Brautmode», erzählt  Ingrid van den Brink, Ein- und Verkaufsleiterin von Ladybird.

Auch Organza Kleider mit «Frizzle sizzle» Rock scheinen ein echter Eyecatcher zu werden. Das sind Röcke mit kurzen Organza Lagen, die in Stufen übereinander fallen, was wiederum dem Kleid eine leichte, junge und frische Ausstrahlung gibt. Die Nachfrage nach farbiger Spitze bei Brautkleidern ist die letzten Jahre stark angestiegen. Seit jeher ist Ladybird bekannt für seine hochwertige Spitzenverarbeitung. Ein guter Grund für den niederländischen Hersteller um dieses typische Kennzeichen auch in der neuen Kollektion vielfältig zu verwenden.
«Ladybird plus more» Kollektion für Bräute mit grösseren Massen. «Ladybird plus more sind Brautkleider für die Frau, die stolz auf ihren Körper ist und das auch ausstrahlt», sagt Ingrid van den Brink. «Dein Brautkleid das bist du, ist mein Motto. Ich finde es wichtig, dass eine Braut auch an ihrem Hochzeitstag komplett sie selbst ist. Am besten in einem Kleid, womit sie jedem zeigt: das bin ich, ich bin die Braut!»                         

Knielang, wadenlang, maxi oder mini, ein Brautkleid muss nicht bodenlang sein.

Lange Schleppen, romantische Details oder farbige Taillenbänder runden den legeren Look ab.
Der moderne Charakter der kurzen Brautkleider offenbart sich in asymmetrischen Linien, leichten Stoffen und überraschenden Farbkombinationen.
Das Ergebnis ist eine facettenreiche Hochzeitsmode, die dank aufwendiger Verarbeitung einen fantastischen Auftritt garantiert. Gerade an heissen Tagen eignen sich die luftigen Mini-Brautkleider besonders gut, aber auch als Zweit-Kleid für die Abendparty ist der Mini ebenso praktisch wie figurschmeichelnd.    

text: © exclusiv                            
fotos: © www.ladybird.nl