suchen





Super Stimmung in Malbun

S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT (1. Platz); Christoph Beck, Gemeindevorsteher Triesenberg (2. Platz) und Markus Wasmeier, ehemaliger deutscher Skirennläufer und Olympiasieger (3. Platz) freuen sich über ihren Erfolg.

Unter dem Motto «s'Malbu blüaht uf» fand am 8. April bei strahlendem Sonnenschein der Saisonabschluss in Malbun statt. Die festliche Veranstaltung mit Legenden- und Prominentenskirennen, Konzerten von «Rock House» und den «Fäaschtbänkler» und feinen Mittagsmenüs für 10 Franken, welche die Gäste in neun Restaurants im Malbun geniessen konnten, wurde von der «Stiftung zur Förderung eines lebendigen Malbun» organisiert. «Wir freuen uns, dass wir soviel Prominenz für das Rennen gewinnen konnten», sagte Alexander Batliner, Präsident des Organisationskomitees. Ziel bei diesem einmaligen Wettstreit war es, nicht als Schnellster die Tore zu passieren, sondern in zwei Durchläufen die kleinste Zeitdifferenz zu erreichen. Im Zielraum wurden alle Skifahrer von ihren Fans angefeuert. Von 22 Rennfahrern fuhren 19 Teilnehmer mit einer Differenz, die unter einer Sekunde zwischen dem ersten und dem zweiten Lauf lag, ins Ziel. Im Anschluss an das Legenden- und Prominentenskirennen, welches von Martin Meier moderiert wurde, gab es Siegerehrungen, Gratulationen, Fotos und Autogramme. Der gelungene Anlass wurde mit tollen Sounds der liechtensteiner Band «Rock House» und der Rheintaler Erfolgsformation «Fäaschtbänkler» bis in die Abendstunden gefeiert.

S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein,
CEO LGT Bank AG

Christoph Beck,
Gemeindevorsteher Triesenberg

Markus Wasmeier,
ehemaliger Deutscher Skirennläufer

Marco «Büxi» Büchel,
ehemaliger Liechtensteiner Skirennläufer

Tina Weirather, Vizeweltmeisterin im Super-G 2017,
Weltcupsiegerin im Super-G 2017

Patrick Küng,
Schweizer Skirennfahrer, Abfahrts-Weltmeister 2015

fotos s. 16 + 17: © exclusiv